Preis für nicht-wissenschaftliches Personal

Dr. Nicola Klöß

“Was mir der Preis bedeutet …”

“Über diese Auszeichnung freue ich mich ganz besonders und sie bedeutet mir sehr, sehr viel, weil ich mit dieser Ehrung eine hohe Anerkennung und Wertschätzung nicht nur meiner Person, sondern auch meines Stabsstellenteams sowie unserer Aufgaben und Leistungen im Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz verbinde. Mein Dank gilt der Jury und dem Vorstand der Universitätsgesellschaft, aber auch allen, die mich bei der Bewältigung der Herausforderungen im Rahmen der Hygiene- und Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie an der Universität unterstützt haben.” – Dr. Nicola Klöß

Kurzlaudatio

“Als am 27. Januar 2020 erstmals das neue Coronavirus in Deutschland nachgewiesen und darüber berichtet wurde, hatten wir keinerlei Vorstellungen davon, welche Auswirkungen diese Meldung auch an unserer Universität Leipzig nach sich ziehen würde. Der für uns selbstverständliche Alltag, das tägliche ‚normale’ Tagesgeschäft veränderten sich am 13. März 2020 mit dem ersten deutschlandweiten Lockdown grundlegend und stellten ganz neue Herausforderungen und Themenfelder an die Leiterin der Stabsstelle Umweltschutz und Arbeitssicherheit, Frau Dr. Nicola Klöß.

Ihr wohl verdienter Ruhestand musste weiterhin warten und private Pläne wurden auf Eis gelegt, um unserer Universität in dieser schwierigen Zeit – das Wort ‚Pandemie’ war zu diesem Zeitpunkt noch nicht in aller Munde – in gewohnt unaufgeregter Weise zur Seite zu stehen.

Seit dem verstärkten Auftreten der Schweineinfluenza im Jahr 2009/2010 hatte Frau Dr. Klöß einen Pandemieplan für die Universität Leipzig vorbereitet, welcher nun entstaubt wurde und die Grundlage für das weitere Handeln darstellte. Den einberufenen Krisenstab konnte sie zu allen Fragen der Themen Schutzausrüstung, coronaschutzkonformen Arbeitsbedingungen und Hygienekonzepten fachgerecht beraten und pragmatische Lösungen aufzeigen.

Neben der Beschaffung der im Land plötzlich äußerst rar gewordener Desinfektionsmittel, der Erstellung und Bewertung von Hygienekonzepten, die es bis dato an der Universität Leipzig so noch nie gegeben hatte, und der Beratung zu Handlungsempfehlungen für den Umgang mit diesem noch neuen Virus, ist es ihr gelungen, immer wieder beruhigende Worte zu finden, um diese für uns alle ungewohnte und sich seltsam anfühlende Zeit erträglicher zu machen.

Wir beglückwünschen ‚unsere Chefin’ ausgesprochen herzlich zu der Auszeichnung, wohl wissend, dass diese nur einen Bruchteil dessen widerspiegelt, was Frau Dr. Nicola Klöß geleistet hat und wünschen ihr einen deutlich ruhigeren und entspannteren Tagesablauf im Ruhestand, um sich auf ihre vielfältigen Hobbys und alle anderen schönen Dinge konzentrieren zu können.”

Das Team der Stabsstelle für Umweltschutz und Arbeitssicherheit