Sonderpreis für Studierende

Hubert-Mario Kuntzsch

“Was mir der Preis bedeutet …”

“Für mich spiegelt der Preis die besonderen Umstände wider, die das Sommersemester 2020 der Lehre auferlegt hat. Ich selbst sehe mich als Repräsentant für Alle, die unter den Umständen der Pandemie große – teils auch private – Bemühungen anstellten, um eine gute Lehre für die Studierenden zu gewährleisten.“ – Hubert-Mario Kuntzsch

Kurzlaudatio

“Das Begreifen anatomischer Strukturen durch Human- und Zahnmedizinstudenten ist die Basis ihrer medizinischen Ausbildung und lässt sich eigentlich nur am Präparat erlernen, also in Präsenzveranstaltungen. Wegen der Corona-Pandemie waren wir zu Beginn des Sommersemesters jedoch gezwungen, von einem Tag auf den anderen auf digitalen Unterricht umzustellen. Herr Kuntzsch war einer der Tutoren, die den Präparierkurs ein Jahr zuvor bereits durchlaufen hatten. Seinem enormen Engagement ist es zu verdanken, dass innerhalb kürzester Zeit ein VIRTUELLER PRÄPARIERKURS LEIPZIG für die Zweitsemestern auf dem Studienportal zur Verfügung stand. Fachliche Unterstützung erhielt er dabei von Dr. med. Ekkehard Geipel und von einer Präparatorin.

Dabei ging es keineswegs nur um das Aufnehmen von Bildern und Videos, sondern auch um ethische, ästhetische und Datenschutzfragen. Immerhin haben wir es mit Menschen zu tun, die schon zu Lebzeiten Ihren Körper dem Institut für Anatomie in Leipzig gespendet haben und die höchsten Respekt verdienen.

Seit Ende 2020 ist Herr Kuntzsch nun Doktorand und arbeitet an einem Lehrforschungsthema. Mit Hilfe eines selbst erstellten online Fragebogens werden Studierende und Mitarbeiter nach ihren Erfahrungen mit dem virtuellen Präparierkurs gefragt, um diesen weiter zu ergänzen und zu verbessern. Obwohl Herr Kuntzsch 2021 die Physikumsprüfung abzulegen hatte, mit der die Studierenden die Vorklinik abschließen, hat er kontinuierlich weiter an seiner Promotion gearbeitet. Dass er auf diesem Weg Unterstützung durch die „Universitätsgesellschaft – Freunde und Förderer der Universität Leipzig“ bekommt, ist hervorragend, und ich als seine Doktormutter möchte mich dafür in besonderem Maß bedanken. Herrn Kuntzsch wünsche ich für seinen weiteren beruflichen Werdegang und natürlich privat alles Gute!”

Dr. Sabine Löffler
Institut für Anatomie