Sonderpreise für MINT-Transfer (im Wettbewerb Jugend forscht)

Willy Steinhart

“Was mir der Preis bedeutet …”

“Ich bin sehr stolz, für meine Jugend Forscht Arbeit von der Universität Leipzig mit dem MINT-Transfer Preis ausgezeichnet zu werden.  Durch Projekte wie Jugend Forscht und die Förderung durch die Universität Leipzig werden Kinder und Jugendliche angeregt neue und kreative Lösungen für existierende Probleme zu finden. Ich finde es toll, dass sich die Universität Leipzig im Kinder- und Jugendbereich engagiert und so dazu beiträgt, dass sich das Interesse an Forschung und Wissenschaft ausbildet. Hierbei entstehen nicht nur neue wissenschaftliche Erkenntnisse und neue wissenschaftliche Ideen, es werden zugleich auch die Grundlagen für das weitere wissenschaftliche Arbeiten geschaffen.” – Willy Steinhart

Kurzlaudatio

“Willy Steinhart hat sich in seiner Arbeit zum Thema Aufbau eines vollautomatischen Gewächshauses zum Test von Regelalgorithmen ganz dem Ziel, der Erstellung eines besonders anschaulichen Prototypens, verschrieben.
Seine Wahl dabei ein vollautomatisches Gewächshaus zu entwickeln beruht vor allem auf der Möglichkeit zukünftig durch die Beachtung verschiedener Messgrößen, die Schwierigkeit in der Erfassung und Regelung und damit auch die Komplexität des Versuches beliebig anpassbar zu machen.

Außerdem verbindet sein Projekt auf elegante Art und Weise die Gebiete Konstruktion, Elektro- und Messtechnik, sowie Informatik und Regelungstechnik. Des Weitern stellt eine vollautomatische und hocheffiziente Pflanzenzuchtanalage einen möglichen Schritt zur Entwicklung eines umweltschonendem Nahrungsanbaus dar.

Dadurch eignet sich das Projekt aus unserer Sicht ideal für den Transferpreis um Schülern bereits frühzeitig die Möglichkeiten zu geben, bereits während der Schulzeit sich an der Bearbeitung real existierender und tiefgreifender Probleme zu beteiligen.”

Willi Zschiebsch
Preisträger des VDI Förderpreises für Studenten und Absolventen 2019