Sonderpreis für Studierende

Christian Etzold

“Was mir der Preis bedeutet …”

“Das Engagement für die Umsetzung einer Idee oder die Realisierung eines Projekts beginnt mit der Begeisterung für ein Fach und mit Persönlichkeiten, die Raum für Ideenentwicklung und -verwirklichung geben. Ich bin sehr dankbar, für meinen Einsatz die Anerkennung und Wertschätzung meiner Kolleginnen und Kollegen entgegengebracht zu bekommen und freue mich umso mehr, dass meine Leistungen und meine Arbeit nun auch durch den Preis der Universitätsgesellschaft 2020 gewürdigt wurden. Preise wie dieser bestätigen und motivieren mich natürlich, weiter an meinen Projekten zu arbeiten und zahlreiche neue Ideen für die Weiterentwicklung und Verbesserung der Lehre in der Allgemein- und Viszeralchirurgie ins Leben zu rufen.” – Christian Etzold

Kurzlaudatio

“Besondere Menschen sind von unschätzbarem Wert, nicht nur in diesen besonderen Zeiten: Überdurchschnittlich engagierte und lehrbegeisterte Nachwuchsmediziner wie Christian Etzold stellen einen enormen Zugewinn für unsere Fachabteilung, das Universitätsklinikum sowie die Medizinische Fakultät Leipzig dar. Um Studierende für die klinische und experimentelle Chirurgie begeistern zu können, spielen seine innovativen Lehrkonzepte eine essentielle Rolle – denn es sind eben diese Projekte und Persönlichkeiten, die zu einer qualitativ hochwertigen Lehre und somit wiederum zu einer Begeisterungsfähigkeit für den Fachbereich beitragen.

Meine Kolleg*Innen und ich sehen in Christian Etzold einen hochqualifizierten und hochmotivierten Studierenden und Nachwuchslehrenden, der durch sein ehrenamtliches Engagement, sowohl auf studentischer und als auch auf universitärer Ebene, die höchste Anerkennung und Würdigung verdient. Ich bin mir sicher, dass er auch zukünftig mit seinen innovativen Ideen und Konzepten einerseits die Lehre im Fachbereich der Allgemein- und Viszeralchirurgie voranbringen und andererseits seine großartigen Ideen weiteren Fachbereichen innerhalb der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig aber auch außerhalb der Universität Leipzig zur Verfügung stellen wird. Der Aufbau und die Konzeptionierung eines e-Learning Tools („SURGeLT – Surgery e-Learning Tool – von der Anamnese zur Chirurgie“), die Etablierung eines modernisierten Evaluationskonzepts und die Überarbeitung der medizindidaktischen Ausgestaltung der curricularen Lehrveranstaltungen im Fachbereich der Chirurgie in Zusammenarbeit mit unserer Lehrbeauftragten sind nur einige Highlights, welche von Christian Etzold in diesem Jahr ins Leben gerufen und bereits ganz oder teilweise im Alltag unserer Kolleg*Innen und Studierenden etabliert wurden.

Mein Team und ich sind sehr dankbar dafür, mit einer Ausnahmepersönlichkeit wie Christian Etzold zusammen arbeiten zu können, um gemeinsam immer wieder neue großartige Ideen zu entwickeln und Lösungen für verschiedenste Probleme und Fragestellungen finden zu können.”

Prof. Dr. Ines Gockel
Klinik und Poliklinik für Viszeral-, Transplantations-, Thorax und Gefäßchirurgie