Nachwuchspreis für Lehre

David Wozniak

“Was mir der Preis bedeutet …”

“Es ist eine Freude, dass die Mischung aus neuen digitalen ldeen und klassischen Konzepten so positiv aufgenommen wird. Ich freue mich, dass die Psychiatrie sich damit als spannendes, lehrreiches und didaktisch gut umgesetztes Fach an der Universität Leipzig behaupten darf.” – David Wozniak

Kurzlaudatio

“Herr Wozniak wurde in Berlin geboren. Nach dem Abitur in Bayern hat er in Leipzig Medizin studiert und arbeitet seit 2018 als Arzt in Weiterbildung an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Universitätsklinikum Leipzig. Neben seiner klinischen Tätigkeit untersucht er im Rahmen eines wissenschaftlichen Projektes den Nervus vagus bei Depressionen. Außerhalb der Medizin ist er mit größter Leidenschaft an mehreren Literatur- und Filmprojekten beteiligt.

Schon zu Beginn seiner klinischen Tätigkeit war ihm die strukturierte Ausbildung der Famulanten und Studierenden im Praktischen Jahr eine Herzensangelegenheit, weswegen er bei der Ausarbeitung und Implementierung eines schriftliches PJ-Curriculums für unsere Klinik maßgeblich mitgewirkt hat. Sein Unterricht am Krankenbett wurde aufgrund seiner innovativen Struktur wiederholt von den Studierenden gelobt und als besonders wertvoll bezeichnet. Sein Anliegen ist es, durch eine geschickte Verknüpfung medizinischer und kultureller Aspekte das Fach Psychiatrie und Psychotherapie als modernes Fachgebiet der Medizin den Studierenden näher zu bringen. In besonderer Weise ist ihm das während der Corona Pandemie mittels seiner Podcast-Serie ,Einblicke in die Psychiatrie’ gelungen. In 20 Folgen führt er Gespräche mit Mitarbeitern unserer Klinik und vermittelt auf besonders spannende und unkonventionelle Art Einblicke in den Klinikalltag und die Arbeit der unterschiedlichen Klinikbereiche. Auf diese Weise hat er gemeinsam mit seinen Podcast-Gesprächspartnern trotz des ,Lockdowns’, der einen realen Unterricht am Krankenbett unmöglich machte, den Studierenden ein lebendiges und persönliches Bild der Arbeit in der Psychiatrie vermittelt.

Wir wünschen Herrn Wozniak weiterhin viel Erfolg und freuen uns darauf, dass er auch in Zukunft mit seinen ldeen und Initiativen die medizinische Lehre im Fach Psychiatrie bereichern wird.”

Prof. Dr. med. Georg Schomerus
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie