Nachwuchspreis für Lehre

Michael Barton

“Was mir der Preis bedeutet …”

“Der Nachwuchs ist unsere Zukunft. Dieser Nachwuchspreis für digitale Lehre zeigt, dass die Digitalisierung ein wichtiger Teil der Zukunft unserer Universität ist. Zu Beginn meiner Lehrtätigkeit, für meine Freude an der Lehre, meine Begeisterung für Digitalisierung und meine Offenheit für Neues, ausgezeichnet zu werden, erfüllt mich mit großem Stolz.” – Michael Barton

Kurzlaudatio

“Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Tommy Klisch und wie so viele andere auch, versuche ich die durch die Corona-Pandemie aufgetretenen Herausforderungen in Studium, Arbeit und privatem Leben zu meistern. In all den Bereichen fällt auf, wie sehr die Menschen mit dieser ungewöhnlichen Situation zu kämpfen haben. 

Im Rahmen des Studiums beispielsweise war die Interaktion zwischen DozentInnen und Studierenden und auch zwischen den Studierenden sehr stark eingeschränkt und hat die MitarbeiterInnen der Universität Leipzig vor große Herausforderungen gestellt. Teilweise auch sehr zum Leidwesen der Studierenden. Dass dem nicht so sein muss, bewies Herr Michael Barton. Er ist gerade mal seit April 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Service und Relationship Management an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und hat es dennoch verstanden, in dieser schwierigen Situation die Inhalte nicht nur verständlich und spielerisch zu vermitteln, sondern er hat dabei immer wieder neue Wege gefunden, die Aufgaben und Inhalte auf verschiedene, lukrative und initiative Wege an die Studierenden zu bringen. Herr Barton ist ein Beispiel dafür, wie Unterstützung, gegenseitige Hilfe und Fürsorge in so einer Zeit aussehen können und sollten.  Die positive Art von Herrn Barton war in dieser schwierigen Zeit zudem ein Hoffnungsschimmer und Motivator und sorgte zugleich für ein Lächeln im Gesicht. Indem er die Studierenden immer wieder dazu ermutigte, an dem Kurs aktiv teilzunehmen, in Austausch zu treten, sich an Diskussionen zu beteiligen und auch Fragen zu stellen, zeigte Herr Barton auch immer wieder starkes Interesse an seinen Studierenden. Ich habe keinen Zweifel daran, dass er auch KollegInnen einen Mehrwert liefern kann, wenn er sich mit Ihnen über die erfolgreichen Resultate seiner Arbeit austauscht. In Zusammenarbeit mit Frau Prof. Dr. Silvia Föhr hat Herr Barton durch sehr viel Eigeninitiative und unermüdliches Engagement das Gelingen dieser Lehrveranstaltung ermöglicht und die Studierenden trotz der schwierigen Bedingungen sehr gut auf die Modulprüfung vorbereitet. 

Ich spreche im Namen meiner Lerngruppe und auch einer Vielzahl anderer Teilnehmenden des Kurses, wenn ich mit absoluter Überzeugung Herrn Michel Barton als einen würdigen Preisträger dieser Ausschreibung bezeichne. Wir danken Herrn Barton für diese angenehme Zusammenarbeit und wünschen ihm viel Erfolg auf seinem weiteren Weg als Dozent an der Universität Leipzig.

Mit freundlichen Grüßen

Tommy Klisch
Student der Betriebswirtschaftslehre