Sonderpreis für Studierende

Zain Assaad

“Was mir der Preis bedeutet …”

“Dass meine Leistungen anerkannt werden, freut mich sehr und stellt für mich einen Anreiz dar, an meinen Zielen weiter zu arbeiten und gleichzeitig mich für ein besseres Leben für alle einzusetzen.” – Zain Assaad

Kurzlaudatio

“Sehr geehrte Mitglieder der Vereinigung von Förder:innen und Freund:innen der Universität Leipzig, liebe*r Zain,

wir als Fachschaft der Kommunikations- und Medienwissenschaft freuen uns sehr darüber, dass du, liebe*r Zain, den diesjährigen Sonderpreis für besonderes Engagement in der Coronakrise für Studierende verliehen bekommst. Anlässlich dieser Preisverleihung wollen wir noch einige Worte an dich richten. Dein besonderes Engagement in den verschiedenen sozialen und gesellschaftlichen Bereichen, das du in den vergangenen Jahren geleistet hast und immer noch leistest, rechnen wir dir sehr hoch an und sehen diese Preisverleihung als eine gebührende Wertschätzung deines Schaffens. Egal ob die Arbeit beim Projekt

Queer Refugees Network im Rahmen des Vereins Rosalinde e.V., die Mitarbeit an der Filmreihe Queer Wide World oder deine Tätigkeit des ehrenamtlichen Dolmetschens bei Protegat gemeinnützige UG: du hast dich immer aus voller Überzeugung für die Gerechtigkeit und Chancengleichheit in der Zivilgesellschaft eingesetzt. Dein persönlicher Hintergrund und Lebensweg sowie dein starkes politisches Interesse haben deinen sensiblen Blick auf gesellschaftlich relevante Themen und dein empathisches Handeln noch stärker geschärft.

Mit deiner Hilfe und deinem Engagement hast du Menschen in Not unterstützt, das Mainstreaming von Diversität als wichtigen Bestandteil der Gesellschaft vorangetrieben und oftmals beschwiegene Themen wie Flucht und Traumata sowie den Zusammenhang zwischen Flucht und Sexualität zur Sprache gebracht.  Für all diese wichtigen Ehrenämter, deinen unerbittlichen Einsatz und dein besonderes studentisches Engagement wollen wir dir von ganzem Herzen danken und wünschen dir für die Zukunft und deinen weiteren Weg alles Gute. 

Mit besten Grüßen”

Fachschaftsrat der Kommunikations- und Medienwissenschaft